Im Jugendhaus hat es wieder neue Hühner. 205 Küken wurden angeschafft. Die Versorgung für die nächste Session ist gesichert. 👍


Wir hatten eine gute Zeit im Jugendhaus in Uschgorod.
Viel Spaß mit den Jungs, auch beim Abladen der Hilfsgüter.
Gute Gespräche mit Slawik und Viktor, den Leitern des Jugendhauses. Wir konnten wieder einige gute Entscheidungen treffen und sie in ihrer Arbeit mit den Jungs unterstützen.
Nun sind wir schon wieder auf der Heimreise…






Wieder mit dem Lkw unterwegs in die Ukraine zum Jugendhaus. Voll beladen mit Hilfsgütern sind wir heute Morgen aufgebrochen.
Die Jungs und auch die Mitarbeiter freuen sich schon auf unseren Besuch.


Endlich ist die Ladung Hilfsgüter, die wir Anfang Dezember gebracht hatten und die wir beim Einsatz im Januar verteilen wollten, vom Zoll freigegeben.
Slawik ist nun fleißig am verteilen.
Geschenkpakete bereiten immer Freude!





Gestern hatten wir einen bewegenden Verteileinsatz in einem Armenviertel in der Ukraine.



Heute waren wir in den Karpaten östlich von Uschgorod unterwegs und haben Lebensmittelpakete verteilt.
Wir durften viel Freude bereiten.
(Leider sind die Geschenkpakete noch nicht durch den Zoll, so freuen wir uns dass wir durch eine großzügige Spende Lebensmittel kaufen konnten.)






Vorbereitungen für den heutigen Verteileinsatz in der Ukraine.
Wir verteilen Lebensmittelpakete, Decken und kleine Geschenke an bedürftige Familien in den Bergen nördlich von Uschgorod.




Zur Feier des neuen Jahres gibt es heute feines Schaschlik im Jugendhaus in der Ukraine.
Ich wünsche Ihnen einen gesegnetes, gesundes, schönes und erfolgreiches neues Jahr!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, die unsere Hilfe möglich macht!




Unterwegs mit einer Gruppe toller junger Leute zu einem Hilfseinsatz in der Ukraine.
Nun sind wir schon an Budapest vorbei, unser Ziel ist es, das neue Jahr in Uschgorod zu begrüßen.




Wir möchten uns bei allen Freunden, Spendern und Unterstützern herzlich bedanken! Danke, dass Sie uns helfen, den Jungs im Jugendhaus Zukunft zu schenken!

In den letzten Wochen war Slawik wieder unterwegs und hat den notleidenden Menschen und Großfamilien Lebensmittel gebracht und ist dabei wieder auf große Not gestoßen.

Nach Weihnachten werden wir wieder mit einer Gruppe Jugendlicher aus Deutschland einen Einsatz im Jugendhaus durchführen.