So helfen wir:

Die Not in der Ukraine

In der Ukraine kämpfen jugendliche Waisen ums Überleben. Mit 15 müssen sie das staatliche Waisenheim verlassen, vor ihnen liegt ein Leben auf der Strasse – Kälte, Gewalt, Heimatlosigkeit, Prostitution, Menschenhandel.

Unsere Antwort

Wir nehmen in unserem Jugendhaus Waisen, die für ihr Leben keine Perspektive haben, auf. Sie erfahren Annahme, Liebe und Wertschätzung. Wir vermitteln Ausbildungsstellen und Arbeit.

Der Verein in Deutschland

Träger ist der vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannte Verein „Waisen- und Jugendhilfe Ukraine e. V.“, ein christliches, überkonfessionelles Hilfswerk. Geleitet wir die Waisenhilfe von einem engagierten Trägerkreis.

Träger in der Ukraine

In der Ukraine haben wir einen eigenen Verein und motivierte Mitarbeiter.

Das Jugendhaus

Im Jugendhaus nehmen wir Jugendliche ohne Perspektive auf. Jungs aus dem Kinderheim oder von der Strasse. Hier erleben Sie Annahme, Liebe und Wertschätzung. Sie bekommen ein weiches Bett, warmes Essen und saubere Kleidung. Unsere Mitarbeiter suchen nach Möglichkeiten, wie die Jugendlichen eine Ausbildung machen können oder wo sie zumindest arbeiten können.

Die Wohngemeinschaften

Betreutes Wohnen in ausgelagerten Wohneinheiten als Vorstufe zu einem selbstständigen Leben: Im Nachbardorf haben wir drei kleine Häuser, in denen die Jungs, die schon selbstständig sind, wohnen dürfen. Hier versorgen Sie sich selbst und kommen auch für Wasser, Heizung und Strom selbst auf.